Corona-Pandemie und gemeindliches Leben

Liebe Schwestern und Brüder in Allendorf/Ulm, Gemünden, Limburg und Bechtheim,

die Kirchenvorstände unserer Gemeinden haben aufgrund der Corona-Pandemie und der damit verbunden unübersichtlichen Lage entschieden bis aus weiteres, mindestens bis einschließlich 29. März 2020 alle Gemeindeveranstaltungen und Gottesdienste ruhen zu lassen. Es schmerzt uns solche drastischen Maßnahmen ergreifen zu müssen. Wir tun es nicht aus Angst oder gar mangelndem Gottvertrauen, sondern aus Verantwortung und christlicher Nächstenliebe. Wir wollen niemanden in Gefahr bringen und unseren Teil dazu beitragen, dass unser Volk und Land diese Zeit der Not bestmöglich überstehen. Unsere Gebete sind in diesen Tagen bei allen Erkrankten, dem medizinischen Personal und den Verantwortlichen in Staat und Gesellschaft.

Bitte teilen und verbreiten Sie folgende Informationen in den Gemeinden:

  1.  Notwendige Besuche und Kontakte können weiterhin stattfinden. Insbesondere möchte ich auf die Möglichkeit von Hausabendmahlsfeiern hinweisen, für die wir Pfarrer ansprechbar sind. Scheuen Sie sich nicht mit uns Kontakt aufzunehmen.
  2. Bitte greifen Sie auch zum Telefon und rufen Sie Gemeindeglieder an von denen sie wissen oder ahnen, dass sie durch die derzeitige Lage in Einsamkeit und Isolation geraten könnten. Es wird denen gut tun von Ihnen zu hören.
  3.  Meine Predigt für den kommenden Sonntag (15.3.2020 - Okuli) sowie eine kurze Videoansprache sind ab heute Abend hoffentlich auf den Internetseiten unserer Gemeinden abrufbar. Sie werden auch über WhatsApp verbreitet. Ein Hinweis: Die Dreieinigkeitsgemeinde Dresden stellt ihre Gottesdienste seit geraumer Zeit zum Nachhören ins Internet: www.selk-dresden.de/index.php/gottesdienste
  4. Über die weiteren Entwicklungen werden wir sie auf dem Laufenden halten. Wir hoffen und beten zu unserem Herrn, dass wir das Hl. Osterfest in diesem Jahr feiern können, um sein Heil in Wort und Sakrament zu empfangen.

Lasst uns beten: Herr Gott, barmherziger Vater, du Schöpfer der Welt, wir bitten dich für alle Kranken, sende ihnen Menschen, die ihnen helfen, lass sie Linderung ihres Leidens erfahren und schenke ihnen Genesung. Amen.

Ihr/Euer Pfarrer Sebastian Anwand

Zurück

Ein Wort an unsere Gemeinden


Gemeindebrief - Download


Die nächsten Termine

Es gibt keine Ereignisse in der aktuellen Ansicht.